LP-Header-Emobility_3a[7553]
 

Neue Webinar-Reihe:

Intuitive Vorauslegung von E-Maschinen

Simulation kann bei der Vorauslegung von E-Maschinen Entwicklungsfragen beantworten. Wie diese Vorauslegung funktioniert, ohne die Details der numerischen Lösungsverfahren kennen zu müssen, erfahren Sie in den Webinaren.

 

Für wen sind die Webinare geeignet?

Durch seine besonders einfache Anwendung ist FluxMotor für einen großen Anwenderkreis geeignet, darunter:

  • Simulationsspezialist/innen, die schnelle Antwortzeiten erwarten und einfache Möglichkeiten suchen, ein detailliertes FEM-Modell zu erzeugen
  • Systemspezialist/innen, die die prinzipielle Arbeitsweise des E-Motor verstehen und als vereinfachtes Modell in seine 1D Simulation einbinden möchten
  • Vertriebsingenieur/innen – als Hilfsmittel für die Angebotserstellung oder Variantenauswahl
  • Maschinendesigner/innen, um einfache Analysen selbst durchführen zu können
  • Entwicklungsleiter/innen, die nach neuen, innovativen Möglichkeiten suchen, um den Entwicklungsprozess zu verbessern

"FluxMotor ermöglicht unserem Vertriebsteam, bereits in der Angebotsphase eine Vielzahl an Motorvarianten zu validieren und die für unsere Kunden passende Topologie zu wählen.
Die Reaktionszeit auf kundespezifische Anfrage konnten wir mit Hilfe von FluxMotor auf unter 24h verringern.

Die direkte Schnittstelle von FluxMotor zu FLUX ermöglicht es unseren Simulations-Ingenieuren, in kürzester Zeit ein komplett parametriertes Motormodell in einer offenen FEM-Simulationsumgebung zu generieren. Modellierung, Vernetzung und Zuweisung physikalischer Eigenschaften in einer offenen Simulationsumgebung – üblicherweise ein Aufwand von mehreren Stunden – kann durch die Kombination von FluxMotor und FLUX auf weniger als 30 Minuten verkürzt werden."

Johann Kott, Project Manager Space Motors bei MACCON GmbH

 

Webinar-Aufzeichnung 1 – Simulationsgetriebene Optimierung von Synchron- und Asynchron-Motoren

hat bereits stattgefunden

Simulationsgetriebene Optimierung von Synchron

Zu Beginn der Entwicklung einer E-Maschine eröffnen sich viele Chancen und Möglichkeiten. Um diese zu nutzen, stellen sich dazu einige Fragen:

  • Wie finde ich den passenden Motor für die Anwendung?
  • Wie ermittle ich mit wenig Aufwand ein vollständiges Motorkennfeld?
  • Welche Rotor- Topology/-Abmessungen oder Anzahl von Polen/Spulen benötige ich und wie gestalte ich die Wicklung?

In unserem Webinar haben wir Antworten auf diese und weitere Fragen gegeben. Unsere Experten haben erklärt, wie Sie E-Maschinen Entwürfe schnell und einfach anhand berechneter KPIs und Kennfelder beurteilen können, um zum geeigneten Motorkonzept für Ihr Produkt zu gelangen.

Im Rahmen einer Live-Demonstration konnten die Teilnehmer die Leichtigkeit der Arbeitsweise mit Altair FluxMotorTM erleben und erfahren, wie Sie Konzepte weiter vorantreiben und anschließend die Modelle ohne Verluste in die Auslegungsphase übernehmen können.

 

Jetzt Webinar-Aufzeichnung ansehen!

Webinar 2 – Erfahrungen aus der Praxis

hat bereits stattgefunden

Header_Einleitungsblog_klein

Im ersten Webinar haben wir die Grundprinzipien des Konzeptdesigns, sowie die wesentlichen Funktionen des FluxMotor-Softwaretools vorgestellt.

  • Wie funktioniert die Anwendung in Projekten?
  • Welche wichtigen Informationen kann FluxMotor zu Beginn der Entwicklung bereitstellen?
  • Welche Qualität der Ergebnisse ist zu erwarten?

Schauen Sie sich verschiedene Projekte zur Entwicklung von Elektromotoren an, wie sich die Anwendung von FluxMotor in der Praxis gestaltet. Der renommierte Entwicklungsdienstleister Spin zeigt, wie Vorentwicklungs-Ergebnisse genutzt werden können und welche Ergebnisqualität Sie erwarten können Dabei werden Ergebnisse von FluxMotor mit detaillierten FEM-Berechnungen oder -Messungen verglichen.<

Über Spin: SPIN Applicazioni Magnetiche ist ein Dienstleistungsunternehmen, das im Bereich der Entwicklung von Elektromechanischen Geräten, des Vertriebs von Simulationsprogrammen für Elektromotoren, mechanische Analysen und Kontrollsystemen tätig ist. Spin widmet sich besonders den Anforderungen der Anwender durch Anpassung der Software, Prototypentwicklung und magnetische Messungen.

 

Jetzt Webinar-Aufzeichnung ansehen!

Webinar 3 – Berücksichtigung von Multiphysikalischen Aspekten

hat bereits stattgefunden

GUI_thermal

In den ersten beiden Webinaren dieser Reihe haben wir gezeigt wie einfach sich Motorenkonzepte beurteilen lassen und wie sich die Anwendung von FluxMotor in der Praxis gestaltet. Dabei wurden ausschließlich Größen aus rein magnetischer Sicht betrachtet. Zur ganzheitlichen Beurteilung spielen jedoch auch thermale Aspekte oder das vibroakustische Verhalten eine wesentliche Rolle. Wie solchen Anforderungen in der Vorauslegung Rechnung getragen werden kann, sehen Sie in der Webinar-Aufzeichnung. Die entsprechenden neuen Funktionalitäten werden mit der Release von FluxMotor 2020 veröffentlicht.

Inhalte:

  • Das Lösungsportfolio von Altair für E-Maschinen Design
  • Überblick über FluxMotor
  • Bedeutung von Multiphysics in der E-Motoren Entwicklung
  • Live Demonstration
    • Thermale Analyse am Beispiel eines permanenterregten Synchron- oder Asynchronmotors
    • Schallabstrahlung einer permanenterregten Synchronmaschine
  • Zusammenfassung und Q&A
Jetzt Webinar-Auzeichnung ansehen!

Virtual ATCx - Tag der Elektromagnetik

17. Juni 2020, um 9:00 - 15:30 Uhr

Altair_ElectromagneticDay

Der ATCx EM-Tag ist eine ausgezeichnete Gelegenheit, die neuesten Entwicklungen dieser herausragenden Software kennen zu lernen. Branchenexperten werden die neuesten Funktionen und Erweiterungen vorstellen und so einen umfassenden Überblick über die Methodik für die Analyse, das Design und die Optimierung moderner Anwendungen geben.

Sichern Sie sich jetzt Ihren virtuellen Sitzplatz bei dieser kostenlosen eintägigen Veranstaltung.

 

Jetzt zum EM-Tag anmelden